Kostenlos spielen

 

Umstieg auf das 64-Bit-Betriebssystem und DirectX 11-Unterstützung

Kategorie:

Soldaten!

Seit dem letzten Jahr führt das Warface-Team einen reibungslosen Umstieg auf das 64-bit- Betriebssystem durch. Wir werden bald unsere Unterstützung für das 32-bit- Betriebssystem einstellen und beginnen DirectX 11 zu unterstützen. Lest sorgfältig, um die bevorstehenden Änderungen zu verstehen!


Vollständiger Umstieg auf das 64-Bit-Betriebssystem

In einem der nächsten Updates werden wir unsere Unterstützung für das 32-bit- Betriebssystem, das jetzt noch von einem kleinen Prozentsatz der Spieler genutzt wird, vollständig einstellen. Wenn ihr zu diesen Menschen gehört, empfehlen wir euch dringend, euer Betriebssystem so schnell wie möglich auf eine 64-bit-Version zu aktualisieren. Im entsprechenden Artikel erfahrt ihr, wie dies getan werden kann. Die Systemanforderungen findet ihr hier .

DER VOLLSTÄNDIGE UMSTIEG AUF DAS 64-BIT-BETRIEBSSYSTEM WIRD EINE REIHE VON EINSCHRÄNKUNGEN AUFHEBEN UND NEUE ENTWICKLUNGSMÖGLICHKEITEN ERWEITERN!

Der Umstieg auf das 64-bit-Betriebssystem zielt darauf ab, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen:

  • Verbesserung (Optimierung) der Spielleistung auf PCs;
  • Erweiterung der Möglichkeiten von Entwicklern zur Erstellung neuer globaler Inhalte.

Der Wechsel auf das 64-bit-Betriebssystem soll die Entwicklungszeit beim Erstellen neuer Inhalte reduzieren und ein erweitertes, qualitativ hochwertiges und abwechslungsreicheres Gameplay bieten sowie die Leistung für moderne PCs verbessern, was dem Spiel-Client die Möglichkeit gibt, mehr RAM zu verwenden. Benutzer-PCs mit weniger RAM können die Auslagerungsdatei effizienter verwenden, um Client-Abstürze zu vermeiden.

BITTE STELLT SICHER, DASS IHR DAS 64-BIT-BETRIEBSSYSTEM VERWENDET!

Ihr könnt mehr über den Umstieg auf das 64-bit-Betriebssystem in den vorherigen Veröffentlichungen erfahren.


Über die Unterstützung für DirectX 11

Nach einem der nächsten Updates wird der Spiel-Client DirectX 11 unterstützen. Dies ermöglicht es, moderne Grafikprozessoren zu nutzen, um Qualität und Leistung zu verbessern sowie eine Reihe von Problemen mit DirectX 9 zu beseitigen.

Die Besitzer von Grafikkarten, die DirectX 11 nicht unterstützen, müssen sich keine Sorgen machen. Ihr könnt DirectX 9 immer noch verwenden. Beim Start von Warface erkennt der Spiel-Client automatisch, welche Version von DirectX vom Computer des Spielers unterstützt wird und startet die entsprechende ausführbare Datei. Wenn der Spieler aus irgendeinem Grund die DirectX-Version manuell auswählen möchte, kann er es über eine spezielle Option tun, die im Game-Center angezeigt wird.

DirectX 11-Systemanforderungen der ausführbaren Bibliotheken
  • Windows 7 und Windows Vista mit Plattformupdate oder höher;
  • Grafikkarten ATI Radeon HD2000 oder höher oder Nvidia GeForce 8100 oder höher;
  • der Prozessorgrafikkern GMA X3100 oder höher.

Die Mindestsystemanforderungen für Warface sind höher als die der ausführbaren DirectX 11-Bibliotheken. Wenn euer Computer sie erfüll, müsst ihr euch keine Sorgen machen. Ihr könnt die Systemanforderungen fürs Spiel hier finden.

Bleibt dran für weitere Änderungen. Wir sehen uns im Spiel!


Folgt uns in den sozialen Netzwerken und vergesst nicht, eure Rückmeldung zu geben:
 

Mehr sehen

Angebot: "Auftrag zum Töten"
Nehmt an der Aktivität "Auftrag zum Töten" teil, um eine Menge cooler Belohnungen zu erhalten, darunter die goldenen Versionen von Howa Type 89 Custom, AM-17, Chiappa Dreifache Bedrohung und die permanente SV-98!
04 Oct 2020 article
Bald im Spiel: Halloween-Inhalte
Möchtet ihr euch für den mystischsten Tag des Jahres voll ausrüsten? Wir haben für euch thematische Inhalte vorbereitet, die mit dem nächsten Update im Spiel verfügbar sein werden!
04 Oct 2020 article

Bleibt in verbindung